Audi Deutschland

Mission: Zero – interaktiv in Audis nachhaltige Produktion eintauchen

Interactive Design

Als Teil des Greentech Festivals 2021 und der Experience Progress Ausstellung im Volkswagen DRIVE wurde ein abstraktes Modell einer Audi Produktionsstätte mit vier Touchpoints ausgestattet, um über die nachhaltigen Zukunftspläne für Produktion- und Logistikstandorte zu informieren. An diesen ließ sich interaktiv in ein detaillierte, digitale 3D Version des Modells eintauchen, welche durch 3D Animationen erlebbar gemacht.

Für die ökologische Transformation der weltweiten Audi Standorte, der Produktion und der Logistik bedeutet dies: Audi wandelt sich vom Automobilhersteller zum Anbieter CO₂-neutraler Premium-Mobilität. Bis 2025 sind alle Audi Standorte bilanziell CO₂-neutral. Angesichts zunehmender Wasserknappheit und einer abnehmenden Trinkwasserqualität in industrialisierten Regionen setzt Audi zudem auf effiziente Prozesse und Wasserkreisläufe in seinen Produktionsstätten. Dies sollte durch eine interaktive Installation den Besuchern der Ausstellung einfach und einprägsam erklärt werden.

Animierte Floraflächen wie Dachbegrünungen, Blüh- und Magerwiesen, wie auch Feuchtbiotope betonen den Einsatz für mehr Biodiversität.

Künstliche Intelligenz für bessere Energiemanagement und der Ausbau erneuerbarer Energien sollen die Klimaziele erreichbar machen.

Eine Fluid-Animation zeigt die Wasseraufbereitung, Kreislaufführung und die verstärkte Nutzung von Regenwasser.

Kreislaufwirtschaft und ein effektiver und effizienter Einsatz von Rohstoffen soll Produktionsabfälle aufs geringste minimieren.

Das Fabrikmodell wurde in die vier Themenbereiche Dekarbonisierung, Ressourceneffizienz, Wassernutzung und Biodiversität unterteilt, welche durch farbige Markierungen auf dem Modell hervorgehoben wurden. Durch die Installierung der Touchpoints an jeder Ecke des Tisches , ergaben sich für die Besucher vier verschiedene Perspektiven auf das Modell. Zur vereinfachten Orientierung wurde auch an jedem Bildschirm die richtige Perspektive auf das digitale Modell berücksichtigt.
Durch die Auswahl eines Themenbereich per Touch, wurde der Besucher am Bildschirm durch eine Kameraflug näher an das Modell gebracht und zeigte eine detaillierte 3D Visualisierung des Themas.

Concept PLUSDREI GmbH

Interaction Design Niklas Giesen

Development Niklas Giesen

Motion Design Baptiste Stecher

Motion Design 3D Viva 3D

Messebau Schneider Promotion & Transport